Farl. Irish Soda Bread

Farl Bread

Kommentare 0
Brot

Mit etwas Fantasie ist das ein Farl Bread. Zumindest Paul Hollywood bezeichnet das Brot in seinem Buch als „Farl Bread“, was eigentlich ein traditionelles irisches, Soda-Flatbread wäre. Aber eigentlich ist alles falsch am diesem Rezept. Weder benutzt er Buttermilch (sondern Butter), noch ist das Brot in „Farls“ – typischerweise vier gleichförmige Stücke – geschnitten und anstelle von Backing-Soda wird Hefe verwendet.

Somit ist dieses Brot vermutlich kein typisch englisches oder irisches Brot, sondern einfach eine Adaption von Paul Hollywood. Obwohl 30g Hefe drin sind, lassen es Butter und Salz nicht sehr stark aufgehen.

Das Brot ist nicht mein Star. Aber zu einem englischen Frühstück mit Eier, Speck, Baked Beans und Bratwurst oder Butter, Käse und Konfitüre passt es sehr gut.

Zutaten

  • 500 g Weissmehl
  • 30 g Hefe
  • 60 g weiche Butter
  • 300 ml Wasser
  • 15 g Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten 5 Min in der Maschine kneten
  • Von Hand weitere 5 Min stark kneten, bis der Teig fein und rund wird
  • 1 Stunde in der mit einem feuchten Tuch abgedeckten Schüssel aufgehen lassen
  • Zu einer runden Kugel formen, mit Mehl bestäuben und auf einem Backblech eine weitere Stunde gehen lassen
  • Vor dem Backen „muschelförmig“ mit einem scharfen Messer einschneiden und in den vorgeheizten Ofen schieben

Backen

  • Ofen auf 220 Grad vorheizen
  • 30 Minuten in der Ofenmitte backen
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen

Bilder

 

Quellen

Veröffentlicht von

Blogger. Pixelfreund. Twitter. Vespa. Fotografie. Foodie. Geocaching. Digital Art. Netzkultur.

Schreibe einen Kommentar